11.06.2016, von Johannes Steinkühler

Trubel beim Tag der offenen Tür

Viel los war heute auf unserem Gelände in der Loitzer Landstrasse. Die Attraktionen fanden großen Anklang bei den Gästen.

Vor dem öffentlichen Teil begingen die Helfer des Ortsverbandes das 20 jährige Jubiläum mit einer Feierstunde. Hoher Besuch aus Berlin war angereist, um den Helfern für ihr ehrenamtliches Engagement zu  danken. Sonja Steffen (MdB) und Matthias Lietz (MdB) richteten warme Worte an die Helfer und betonten, dass ohne ehrenamtliche Helfer große Schadenslagen nicht zu bewältigen wären.

Der Ortsbeauftragte R. Böttger verlas die Grußworte von Dr. Angela Merkel (MdB), die leider persönlich verhindert war, und Lorenz Caffier. Besonders freuten die Helfer die Grüße des Oberbürgermeisters der Hanse- und Universitätsstadt Greifswald, überbracht von Fr. Schlegel und die des Sozialdezerneten Dirk Scheer. Thomas Putzar von der Ffw Dersekow erinnerte an gemeinsame Einsätze und dankte für die gute Zusammenarbeit.

Viele Gratulanten verzichteten auf Grußworte und gratulierten im Anschluss persönlich. Besonders die anderen Ortsverbände des Geschäftsführerbereiches dankten für die Zusammenarbeit in den letzten 20 Jahren.

 

 

Tag der offenen Tür

Etwa 350 Besucher hatten viele Fragen an die Ehrenamtlichen Einsatzkräfte. Der neue Kran der Fachgruppe Wassergefahren, die neue Ladebordwand der Elektroversorgung und die Technik der Bergungsgruppen waren Publikumsmagneten. Die Riesenrutsche und die Hüpfburg waren für die kleinen Gäste großartig. Basteln, Toben, Technik war das Motto des Tages.

Viele schöne Gespräche, viel Trubel und ein rundum gelungenes Jubiläum für den Ortsverband. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

 

Unser besonderer Dank gilt den Ortsverbänden Waren und Hamburg Nord für den Aufwand uns Riesenrutssche und Hüpfburg zur Verfügung zu stellen. Ronald Jorke aus Pasewalk, der viele schöne Kinderattraktionen anbot und betreute, sei hier besonders erwähnt.

Hier geht zur Bildergalerie


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.