18.08.2019, von Raphael Scheibler

Lehrgang für Stabsarbeit im Einsatz

Drei Tage lang beschäftigten sich die Helferinnen und Helfer in unserem Greifswalder Ortsverband mit der Frage "Was ist ein Leitungs- und Koordinierungsstab (kurz: LuK)?"

Eher ungewohnt war die Form des Lehrganges: Im Auftrag des Bundesausbildungszentrums Neuhausen führten zwei Ausbilder die dreitägige Veranstaltung direkt im Ortsverband durch. Neben dem theoretischen Teil, der eine Einführung in der Arbeit eines Leitungs- und Koordinierungsstabes gab, aber auch Themen wie Führungsinstrumente und -mittel aufgriff, gehörte die praktische Übung zu den Höhepunkten: Mit Magnettafel, Meldevordruck und taktischen Zeichen ausgestattet musste in vier kleinen Gruppen ein fiktives Unwetter-Szenario bearbeitet werden. Dabei wurde den Helferinnen und Helfern recht schnell klar, was gute Stabsarbeit bedeutet und wo die Herausforderungen liegen. Die Übersicht behalten, zwischen den Beteiligten Stellen und Einheiten koordinieren und dabei alles ordnungsgemäß dokumentieren - eine anspruchsvolle Aufgabe, die jedoch alle Gruppen meisterten. Dies stellte sich insbesondere bei der abschließenden Lagebesprechung heraus.   

Beteiligt waren die Ortsverbände Stralsund, Waren, Demmin und Greifswald. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.