25.03.2018, von Raphael Scheibler

Greifswalder THW Ortsverband auf dem Ryck und bei Ehrenamtsmesse aktiv

Der Greifswalder Ortsverband der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (kurz THW) beteiligte sich am Wochenende in der Universitäts- und Hansestadt gleich an zwei Veranstaltungen: Insgesamt 14 Helferinnen und Helfer sowie die THW-Jugend des OV unterstützten die Aktion "Greifswald räumt auf" und präsentierten die Arbeit des THW auf der Ehrenamtsmesse des DRK Kreisverband Ostvorpommern-Greifswald.

Am Samstag hatte die Greifswald Marketing GmbH zum Frühjahrsputz unter dem Motto "Greifswald räumt auf" gerufen. Wie bereits bei vorherigen Aktionen stellte das THW zwei Pontons zur Verfügung, mit denen die beiden Uferseiten des Ryck erreicht werden konnten. Schnell waren die ersten Müllsäcke durch die sieben Mädchen und Jungen der THW-Jugend gefüllt, welche die sechs THW-Helfer der Fachgruppe Wassergefahren tatkräftig unterstützten. Von der Straße "An den Wurthen" entlang des Treidelpfades bis zum Fischerdorf Wieck sammelten die THW-Kräfte gemeinsam mit weiteren engagierten Helfern Plastikmüll, Metall und weiteren Unrat, der achtlos in die Umwelt geworfen wurde.

Auf dem Greifswalder Markt präsentierte sich der Ortsverband im Rahmen der Ehrenamtsmesse des DRK mit einem eigenen Stand. Neben dem LKW-Ladekran der Fachgruppe Wassergefahren konnte ein Mannschaftstransportwagen des Ortsverbandes erkundet werden, während die Helfer über die Arbeit und Einsatzmöglichkeiten der Bundesanstalt informierten. Viele kleine und große Bürgerinnen und Bürger der Stadt nutzten die Gelegenheit und kamen mit den Ehrenamtliches des Ortsverbandes ins Gespräch. Zugleich bot die Ehrenamtsmesse die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Vereinen und Initiativen, um neue Impulse für eine Zusammenarbeit zu setzen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.