02.10.2017

Bergungsgruppen absolvieren Alarmübung

Das vergangene Wochenende startete für die Bergungsgruppen des Greifswalder THW-Ortsverbandes mit einer Überraschung: Eine Einsatzübung führte die Helfer nach Riems.

Ziel der Maßnahme war es, praxisnah ein Einsatzszenario zu üben und so meldete sich der Funkmeldeempfänger nicht wie üblich zum Probealarm um 18 Uhr am Freitag, sondern bereits um 15.50 Uhr. Insgesamt 11 Helfer machten sich daraufhin auf den Weg zum Ortsverband und rückten anschließend zu ihrer Einsatzfahrt aus. Hierbei wurde die Kontaktaufnahme per Funk mit der Leitstelle sowie die Fahrt unter Nutzung von Sonderrechten ("Blaulichtfahrt") geübt. Am Einsatzort schließlich galt es nach erfolgreicher Absicherung einen Baum zunächst zu fällen, anschließend mit der Motorkettensäge zu zerteilen und anschließend den Fahrweg zu beräumen. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.