11.01.2017, von Christian Krumrich

Auch Helfer brauchen Strom

Damit wir im Falle eines Stromausfalls nicht im Dunkeln sitzen, wurde bei einer Ausbildung das Einspeisen von Strom in unsere Unterkunft trainiert.

Zunächst wurde unser Gebäude stromlos geschaltet. Dann wurde nacheinander sowohl mit dem 50 kVA-Aggregat der 2. Bergungsgruppe als auch mit der 200 kVA-Netzersatzanlage der Fachgruppe Elektroversorgung die Stromversorgung in unserer Unterkunft hergestellt. Helfer der Fachgruppe Wassergefahren leuchteten mit einer am Ladekran befestigten Lichttraverse den Hof aus und versorgten einen Werkstattcontainer mit Strom.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.